Nach dem World Cup Auftakt in Prag (16.-18.06.) und dem zweiten World Cup in Augsburg (23.-25.06.), trifft sich nun die Kanuslalom-Weltelite im Kanupark Markkleeberg. Vom 30.06. bis 02.07. 2017 wollen 250 Athleten aus 32 Nationen, darunter amtierende Olympiasieger, Welt- und Europameister, wichtige Punkte für die Weltcupgesamtwertung sammeln.

Erstmals wurden zwei World Cups in unmittelbarer Folge nach Deutschland vergeben. Der Präsident des Deutschen-Kanu-Verbandes Thomas Konietzko, findet dies „großartig“ und sieht es als eine „große Wertschätzung des Kanuweltverband“.

Auch die Stadt Markkleeberg freut sich auf eine weitere spektakuläre Großveranstaltung im Kanupark Markkleeberg. Oberbürgermeister Karsten Schütze: „Wir haben die Europameisterschaft vor zwei Jahren in guter Erinnerung. Es ist begeisternd, den Athleten zuzuschauen. Ich bin optimistisch, dass mehrere Tausend Zuschauer kommen. Dennoch hat die Sportart generell noch viel mehr Zuschauer verdient.“

Der Chef des Organisationsteams Christoph Kirsten, versicherst: „Die Vorbereitung läuft gut. Unser harter Kern von zehn, zwölf Leuten erhält am Wochenende Unterstützung von über 120 Helfern. Wir sind dankbar, dass die öffentliche Hand sowie treue Sponsoren dazu beitragen, die 200 000 Euro teure Veranstaltung zu stemmen“.